Mein Kunststyle war schon immer eine Mischung aus realer und verdrehter Welt. Ich spiele gern mit diesen beiden Aspekten und würfel sie für meine Kunst durcheinander. Oft fängt es nur mit einem Element an, von dem ich genau weiß wie und warum ich es zeichne. Der Rest ergibt sich dann meist von selbst. Es kommt eigentlich nie vor, dass ich mit einer genauen Vorstellung ein komplettes Bild kreiere. Es ist immer mehr eine Art Gefühl, Meinung oder ein Moment, den ich durch meine Kunst einfangen will und wenn es fließt, dann steh ich auf einmal vor einem fertigen Bild.


Ich habe lange nichts von meiner Kunst geteilt, aber durch die Corona Pandemie gemerkt, das sich alles von einem auf den anderen Moment ändern kann und ich meine Kunst nicht länger verstecken will. Deswegen habe ich die Kollektion Wasted Wealth genannt. Wealth stellt für mich meine Begeisterung und Liebe zur Kunst dar, die ich durch Arbeit und Talent über die Jahre gewonnen habe. Wasted bedeutet übersetzt einfach "Verschwendet" und symbolisiert, dass ich meinen „Wealth“ durch die Veröffentlichung der Kollektion und meiner Art Page (@repulsive.reality) nicht mehr verschwenden will.
Die Kollektion Wasted Wealth besteht aus 4 großflächigen Designs und 2 kleineren Designs, die alle Realität und Bewusstsein-bezogene Titel haben. 

Nicola Thalhofer
  • @repulsive.reality

repulsive.reality

Nicola

Kunst Ausstellung

wasted_wealth_F2(1).png
Mindset
Mindset
1. November - 13. Dezember

"Mindset symbolisiert die Bürde der Verantwortung und die Angst zu Versagen - bezogen auf meine Kunst. Die Hände, die umhergreifen, sollen die Aufgaben, Arbeit und Ansprüche, die andere, aber auch ich, an mich stellen verbildlichen. Das Muster dahinter, das in einer spiralenartigen Bewegung Richtung Mitte zu dem Gesicht läuft, stellt das einengende Gefühl, wenn einem alles zu viel wird und man nicht weiß wie man damit umgehen kann/soll, dar. Das Gesicht hat einen ausdruckslosen und nichtssagenden Ausdruck, welcher die Maske symbolisiert, die ich mir aufziehe wenn mir der Druck wieder bewusst wird und mich einholt. Zwischen dem Hintergrund und dem Gesicht ist ein dicker schwarzer Rahmen, welcher auf den Panzer hinweist mit dem ich mich oft versuche davor zu schützen." (Quote: repulsive.reality)

Realitätsfern
Realitätsfern
1. November - 13. Dezember

"Mein erstes Bild, das ich für die Kollektion gezeichnet habe, war "Realitätsfern“, welches den Ton für die anderen Bilder bestimmte. Inspiriert bin ich durch den fragmented head– die Linien die verlaufen aber trotzdem ein Gesicht bilden. Das Element der Muster und feinen Linien, die ein Gesicht ausmachen, habe ich übertragen auf andere Teile des Gesichts. Das wiederum wurde dann zusammen mit einem Muster, das in dem Werk "Mindset“ nochmal auftaucht, in einer Collage zusammengeführt. Das Gesamtbild wird durch Stachelzaundraht zusammengehalten. Geboren aus verschiedenen Ideen und Gedanken, wurde es am Ende eine Manifestation meiner Realität." (Quote: repulsive.reality)

Numb pt. 1
Numb pt. 1
Numb pt. 2
Numb pt. 2
Piece_of_Mind_pt_1
Piece of mind pt 1
1. November - 13. Dezember

"Die Augen sind das Tor zu der Seele, weswegen ich immer viel Aufmerksamkeit und Faszination für Augen hegte. Die Linien, welche die Augenpartie umschmeicheln, sollen die Furchen und Tiefen des wahren "Ichs“ darstellen. Der Rahmen darum soll wie wortwörtlich der Rahmen sein, welcher das Fenster zur Seele umgibt und die Struktur von dem restlichen Gesicht trennt. (...)" (Quote: repulsive.reality)

Piece_of_Mind_pt_2
Piece of mind pt 2
1. November - 13. Dezember

"(...)Der Rote Farbstreifen ist ein Ausdruck von Leben und rohen Gefühlen, die sich über das ganze Wesen und Bewusstsein ziehen. Die Idee davon entsprang einem Traum, den ich hatte, in welchem alle Menschen mit einem Fenster vor dem Gesicht dargestellt wurden und Farbe herauslief. Piece of mind war meine Interpretation und eigene Umsetzung davon." (Quote: repulsive.reality)

Fair Fashion

100 % Biobaumwolle & nachhaltig produziert

GOTS + GRS zertifiziert

Arbeitsbedingungen:

- International Labour Organisation (ILO)

- Mitglied in der "Fair Wear" Foundation"

Organic 100 logo.png
1200px-Global_Organic_Textile_Standard_l
Logo-Standard100_RZ_4C-dea32354af18c22g6

PRODUKTION

Eine Umstellung auf nachhaltigere Produktionsweisen und Materialien würde Umwelt und Klima massiv entlasten. Ob diese Umstellung für die Textilhersteller attraktiv wird, liegt an euch!
DEINEN Konsumentscheidungen!

YOU MAKE A DIFFERENCE!

Mit jeder Kollektion spenden wir an einen gemeinnützigen Zweck. Mit deinem Einkauf unterstützt auch du tolle Projekte und engagierte Menschen!

Seid gespannt wen wir dieses Mal unterstützen! Bald gehts wieder los!

Jedes Kleidungsstück ist einzigartig!

- Wir bedrucken jedes Kleidungsstück selbst in Oettingen

- Künstlerin unterschreibt jedes Kunstwerk

- mit Liebe und kleiner Überraschung verpackt

HANDMADE

#perpalpeople
FUN FACT

Ich hab eine Frucht Phobie (das ist genauso behindert wie es sich anhört)

DREAM

einen kleinen Laden mit meiner Streetwear/Kunst zu eröffnen

HERO

Meine Schwestern