Trag

20K Degrees

20K Degrees

 

Wie alles begann...

1. Was ist 20K Degrees?

Einmalig bestellbare Beachwear-Kollektion aus dem Rieskrater in Süddeutschland.

2. Wer steht hinter 20K Degrees?

Wir sind Verena (die Paddlerei) und Anna (perpal) aus dem Landkreis Donau-Ries. Unsere Region entstand vor 14,5 Millionen Jahren durch einen Asteroideneinschlag. Dort sind wir heute zu Hause.

3. Was hat es mit dem Namen auf sich?

Als der Asteroid einschlug, herrschte eine Temperatur von mehr als 20.000 Grad Celsius und formte eine völlig neue, zunächst unbewohnbare Landschaft.

Die Geschichte unseres heutigen Zuhauses ist also wie die Gründung unseres Beachwear-Kollektion - völlig unerwartet.

4. Wen unterstützt ihr mit eurer Beachwear?

Über unseren Produzenten und Designer Vanilla Sand unterstützen wir eine Vielzahl an Frauen, die unter anderem an der Herstellung beteiligt sind. Außerdem wollen wir mit jedem Verkauften Stück einen (oder vielleicht ja auch mehrere) gemeinnützigen Beitrag im Ries leisten. 

5. Für wen ist 20K Degrees?

Wir widmen 20K Degrees dem Ursprung unserer Heimat, der Natur und den Menschen. Unseren Freunden, Familien und allen Unterstützern.

AE7I4304PV.jpg

Serendipity

Unser glücklicher Zufall

surfboard.png

Beachvibe & Stand-Up Paddling

20K Degrees soll nicht nur umweltbewusste und fair produzierte Beachwear in das Ries bringen, sie soll gleichzeitig die Ursprünge dieser Region und den Heimatgedanken in sich tragen.

 

Das Pilotprojekt besteht aus einer Kollektion.

Ab ins Wasser mit euch!

bikini.png

Limited Edition -

6wöchiger Countdown

Die Kollektion wird als Limited Edition produziert werden!

Vom 1. Juni bis zum 11. Juli 2021 könnt ihr eure Lieblingsstücke vorbestellen!

Ab 11. Juli werden sie euch dann kostenlos geliefert.

Wer nicht warten kann oder gerne einfach mal unsere Mode anprobieren möchte, wird fündig bei:

Willer Fashion

Markpl. 15, 86720 Nördlingen

Lettenbauer Mode

Schrannenstraße 14, 86720 Nördlingen

DARWINs Board-Shop

Schloßstr. 17

86732 Oettingen

shaka.png

Unterstützung durch Bademode

Unser Produzent Vanilla Sand gibt unterdrückten Frauen von São Tomé e Príncipe die Chance zu surfen.


Durch das Projekt SOMA (Proud Women Surfers of Africa) lernt eine Gruppe von Mädchen aus dem Dorf Santana und Água Izé das Surfen. SOMA ist ein Projekt, das von Francisca Sequeira geleitet wird und die Entwicklung des weiblichen Surfens in São Tomé zum Ziel hat.
Das Projekt begann vor etwa 6 Monaten und wird auch vom Olympischen Komitee São Tomense unterstützt.

Plastiktüte im Ozean

Slow Fashion

Fair Fashion

Logo-Standard100_RZ_4C-dea32354af18c22g6
Organic 100 logo.png
1200px-Global_Organic_Textile_Standard_l
cropped-OceanPlastic-logo_AW_v1-03(1).pn
PETAapprovedveganLOGO-11(1).webp

Recycelter Ozean-Kunststoff
Spielverändernde Leistung mit einem weichen, gestrickten Gefühl
Unser Produzent und Designer Vanilla-Sand
ist stolzer Partner von @OceanCleanup und der @Econyl Familie. Somit untersützt auch ihr mit dem Kauf unserer Bademode die Reduktion der Meeresverschmutzung an Land und in unseren Ozeanen -  recyceltes Meeresplastik für 20K Degrees!


 Pflanzenbasiert & 100 % nachhaltig!

Auch unsere T-Shirts werden aus 100 % Biobaumwolle & nachhaltig produziert.

Alle verwendeten Textilien sind durch unseren Produzenten Stanley / Stella GOTS + GRS zertifiziert.

Arbeitsbedingungen: International Labour Organisation (ILO) &

Mitglied in der "Fair Wear" Foundation"
 

Zum Shop

 

20K Degrees